Studie „Schlafen in Corona-Zeiten“: 73 Prozent der Deutschen nutzen Einschlafhilfen / Vor allem Jüngere setzen lieber auf Apps statt auf Baldrian oder warme Milch mit Honig

mhplus Krankenkasse [Newsroom]
Ludwigsburg (ots) – Drei von vier Deutschen brauchen Hilfe, um abends zur Ruhe zu kommen. Die Liste der Einschlafhilfen reicht von Fernsehen über Bettlektüre, Baldrian und Yoga bis hin zu medizinischen Schlafmitteln. Vor allem junge Erwachsene … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: mhplus Krankenkasse, übermittelt durch news aktuell