Musikmedizin: Beethoven könnte heute hören

Quelle: SZ.de