„Querdenker“-Demonstrationen in Leipzig: Bloß ein Missverständnis?


Der Journalistenverband erhebt Vorwürfe gegen die Leipziger Polizei und spricht von „unerhörten und unerlaubten Eingriffen in die Pressefreiheit“.

Quelle: SZ.de