Schlagwort: Theater

Radio TEDDY erhält Comenius EduMedia-Siegel für Skill für interaktive Nachrichten
Posted in Fernsehen

Radio TEDDY erhält Comenius EduMedia-Siegel für Skill für interaktive Nachrichten

Radio TEDDY [Newsroom]Potsdam (ots) – Radio TEDDY – das Kinder- und Familienradio – hat am Donnerstag, den 23.06.2022 von der Gesellschaft für Pädagogik und Information…

Weiter ... Radio TEDDY erhält Comenius EduMedia-Siegel für Skill für interaktive Nachrichten
Münchener Biennale: Das Grauen der vielen
Posted in Unterhaltung

Münchener Biennale: Das Grauen der vielen

Bernard Gander zeigt seine aufrüttelnde Flüchtlingsoper „Lieder von Vertreibung und Nimmerwiederkehr“ zum Auftakt der Münchener Biennale für Neues Musiktheater. Mehr kann Kunst nicht leisten. Quelle:…

Weiter ... Münchener Biennale: Das Grauen der vielen
„Vertell doch mal!“: Das sind die Siegerinnen und Sieger des niederdeutschen Schreibwettbewerbs 2022
Posted in Fernsehen

„Vertell doch mal!“: Das sind die Siegerinnen und Sieger des niederdeutschen Schreibwettbewerbs 2022

NDR Norddeutscher Rundfunk [Newsroom]Hamburg (ots) – „Schreib´etwas zum Thema ‚Op dat Leven!‘ (‚Auf das Leben‘)“! So lautete zu Beginn des Jahres der Aufruf zum 34….

Weiter ... „Vertell doch mal!“: Das sind die Siegerinnen und Sieger des niederdeutschen Schreibwettbewerbs 2022
Münchener Biennale: Das Grauen der vielen
Posted in Unterhaltung

Münchener Biennale: Das Grauen der vielen

Bernard Gander zeigt seine aufrüttelnde Flüchtlingsoper „Lieder von Vertreibung und Nimmerwiederkehr“ zum Auftakt der Münchener Biennale für Neues Musiktheater. Mehr kann Kunst nicht leisten. Quelle:…

Weiter ... Münchener Biennale: Das Grauen der vielen
Münchener Biennale: Das Grauen der vielen
Posted in Unterhaltung

Münchener Biennale: Das Grauen der vielen

Bernard Gander zeigt seine aufrüttelnde Flüchtlingsoper „Lieder von Vertreibung und Nimmerwiederkehr“ zum Auftakt der Münchener Biennale für Neues Musiktheater. Mehr kann Kunst nicht leisten. Quelle:…

Weiter ... Münchener Biennale: Das Grauen der vielen